News & Tipps

Online Ratgeber, News und Tipps

Sicherheit beim Kinderwagen – auf was achten?!

Auch beim Kauf eines Kinderwagens gibt es einige Sicherheitskriterien, die beachtet und erfüllt werden müssen. Bereits vor dem Kauf sollte man aus diesem Grund gezielt nach entsprechenden Prüfsiegeln Ausschau halten:

Der TÜV überprüft regelmäßig die verschiedenen Kinderwagen auf dem Markt hinsichtlich ihrer Sicherheit, wobei sehr strikte Kriterien angelegt werden, die oftmals deutlich oberhalb der Belastungen in der Realität liegen. Ein TÜV-Siegel erhalten entsprechend nur Kinderwagen, die diesen hohen Belastungen standhalten können.

Das Siegel GS bedeutet „geprüfte Sicherheit“ und wird üblicherweise gemeinsam mit dem TÜV-Siegel verliehen. Es ist empfehlenswert, beim Kauf eines Kinderwagens darauf zu achten, dass sich beide Siegel auf dem Kinderwagen befinden. Das GS-Siegel ohne TÜV-Plakette ist nur bedingt ein Hinweis auf ausreichende Sicherheit, wie dies beispielsweise auch beim CE-Siegel der EU (das immer wieder Fälschungen unterliegt) zutrifft.

Natürlich gibt es neben diesen beiden Siegeln noch weitere Kriterien, die dabei helfen können, bereits vor dem Kauf Vermutungen bezüglich der Sicherheit des jeweiligen Kinderwagens treffen zu können. Diese werden im Folgenden ohne Anspruch auf Vollständigkeit aufgeführt.

Ein wichtiges Qualitätsmerkmal für die Sicherheit eines Kinderwagens ist der Radabstand. Hierbei gilt generell, dass die Sicherheit eines Kinderwagens umso größer ist, je breiter der Kinderwagen gebaut wurde. Ein weiter Radabstand sorgt im Allgemeinen für ausreichend Standfestigkeit, was sich insbesondere auf ungwegsamen Gelände oder in Kurven schnell als vorteilhaft erweisen kann.
Heutzutage verfügt jeder Kinderwagen über eine Bremse, die sich in der Regel an den Hinterrädern des Kinderwagens befindet. Wichtig hierbei ist, dass eine entsprechende Feststellbremse auf beide Hinterräder des Kinderwagens wirken kann. Kinderwagen, bei denen für jedes Hinterrad eine eigene Bremse vorhanden ist, können nicht als sicher eingestuft werden.
Heutzutage lassen sich die meisten Kinderwagen üblicherweise zusammenklappen. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Klappmechanismus einfach und problemlos zu bedienen ist und dass der Kinderwagen durch zusätzliche Sicherheitsschalter oder Sicherheitsknöpfe gegen ein versehentliches Zusammenklappen gewappnet ist.
Natürlich wird ein Kinderwagen nicht nur tagsüber an sommerlichen Tagen benutzt. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass sich sowohl am Verdeck als auch am Kinderwagen selbst reflektierende Bänder oder Reflektoren befinden.
Nicht zu unterschätzen im Rahmen der Sicherheit eines Kinderwagens ist dessen Stabilität. Hierbei gilt generell, dass die Stabilität eines Kinderwagens, der über ein Gestell aus Metall verfügt, sehr viel sicherer ist, als ein Kinderwagen mit einem Kunststoffgestell. Dasselbe gilt für Räder, die über eine Metallaufhängung verfügen. Ein erster Test hinsichtlich der Stabilität des Kinderwagens kann direkt im Geschäft vor Ort durchgeführt werden. Dies kann durch ein leichtes Rütteln am Wagen geschehen, bei dem sich schnell bemerkbar machen wird, wie stabil der Kinderwagen ist.

Kommentare sind deaktiviert.